Seite auswählen

Quick Tipps zum Meditieren 8 – Affirmationen

Quick_Tipps_zum_Meditieren

Written by Carsten

Blogger auf Auszeit Leben, Bloggerkunst und Plastikfrei. Stolzer Papa und Ehemann. Achtsamer Health Coach, begeisterter Fotograf, Adrenalin Junkie, online Marketing und China Experte.

13/05/2020

Zum Start in die neue Woche gibt es wieder einen Tipp zum Thema Meditation auf Auszeit Leben.

Mein Ziel ist es, dir mit diesen kurzen, prägnanten Tipps deine Meditationspraxis zu erleichtern und in deinen Alltag zu integrieren.

Zu oft treffe ich Menschen, die sich begeistert in die Meditation “stürzen”, jedoch nach ein paar Wochen wieder aufgeben.

Um dies zu verhindern, schreibe ich wöchentlich meine Quicktipps, denn schon kleine Veränderungen können den Unterschied machen.

In meinem letzten Beitrag erklärte ich, wie wichtig es ist, Kritik an sich selbst oder an den eigenen Meditationen zu vermeiden.

Heute gebe ich dir ein Hilfsmittel an die Hand, dass du entweder in deine Meditationen integrieren kannst oder als eigenständiges “Tool” nutzen kannst.

Die Rede ist von Affirmationen. Sicher hast du schon davon gehört, aber warum solltest du diese nutzen?

Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Quick Tipp zur Meditation

Nutze die Kraft von Affirmationen!

Einfach gesagt, verläuft unser Leben reibungslos, wenn wir uns gut fühlen und eine positive Einstellung haben.

Befürworter des „Gesetzes der Anziehung“ bezeichnen dies oft als “Erhöhung unserer Schwingung”, sodass, wenn unsere Schwingungen positiv sind, positive Dinge – wie finanzieller Erfolg, Liebe und Gesundheit – magnetisch von uns angezogen werden.

Wenn wir uns dagegen schlecht fühlen und eine negative Einstellung haben, neigen wir zu selbstzerstörerischen Tendenzen, die erwartungsgemäß negative Folgen haben, wie finanzielle Missgeschicke, zwischenmenschliches Drama oder akute oder chronische Krankheiten.

Und hier kommen Affirmationen ins Spiel.

Im Allgemeinen werden Affirmationen verwendet, um das Unterbewusstsein neu zu “programmieren” und uns zu ermutigen, bestimmte Dinge über uns selbst oder über die Welt und unseren Platz darin zu glauben.

Sie werden auch verwendet, um uns dabei zu helfen, die Realität zu schaffen, die wir uns im Innersten wünschen – oft, um Wohlstand, Liebe, Schönheit und Glück zu erreichen (oder anzuziehen).

Das schönste an Affirmationen ist, dass sie so wunderbar leicht anzuwenden sind und trotzdem sehr effektiv wirken.

Du kannst Affirmationen ganz einfach in deine Meditationspraxis einbeziehen, oder du sprichst sie einfach jeden Morgen nach dem Aufstehen oder abends vor dem Schlafengehen. 

Nützliche Beispiele guter Affirmationen sind z. B.:

  • Ich fühle mich fit und vital.
  • Ich genieße es, Geld zu verdienen.
  • Ich verdiene es, erfolgreich zu sein.
  • Ich bin wertvoll.
  • Ich bin dankbar für meinen liebevollen Partner und meine Familie.
  • Ich habe die Möglichkeit, alles zu erreichen, was ich möchte.

Wie du siehst, sind die Möglichkeiten endlos, also spiele mit deinen eigenen Ideen und sprich deine Affirmationen täglich zu dir.

Du wirst überrascht sein, wie einfach aber wirkungsvoll Affirmationen sind.

Viel Spaß dabei.

Affirmationen_für_das_Solarplexuschakra

Das war er auch schon mit dem Tipp der Woche zur Meditation.

Bitte lass mich wissen, wie dir diese Quicktipps gefallen.

Ich würde mich auch sehr freuen, deine liebsten Affirmationen zu hören.

Schreibe einen Kommentar oder schicke eine E-Mail.

Lebe achtsam, sei einzigartig

Dein Carsten

Mehr für dich…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

smart__stark_sexy_ad_banner

Erwecke deine Superkräfte!

Hole dir das neue kostenlose Buch von Auszeit Leben mit über 100 kleine Übungen und Alltagstricks für ein gesundes, kraftvolles und zufriedenes Leben.

Vielen Dank! Dein E-Book ist auf dem Weg zu deiner E-Mail Adresse.

Pin It on Pinterest

Share This